Startseite
  Suche 

 

Rüstungsalarm in Stuttgart

Protest gegen Militärmesse ITEC 2018  mehr

Mitmachen:

Fordern Sie Wirtschaftsministerin Zypries auf, alle Rüstungsexporte an Staaten, die im Jemen Krieg führen, zu stoppen! mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Paul Russmann: Vortrag in Stuttgart über Waffenexporte

Aufschrei-Sprecher Paul Russmann von Ohne Rüstung Leben spricht im SÖS-Treff über Waffenexporte

Aufschrei-Sprecher Paul Russmann von Ohne Rüstung Leben hielt am 30. Juni in Stuttgart im SÖS-Treff. für Politik und Kultur unter dem Titel "Grenzen öffnen für Menschen - Grenzen schließen für Waffen" einen spannenden Vortrag über  deutsche Waffenexporte.

Darin ging er nicht nur auf die weltweit größten Waffenexporteure und -importeure ein, sondern unter anderem auch auf die gesetzlichen Grundlagen und politischen Grundsätze der deutschen Rüstungsexporte, auf Kleinwaffenexporte, auf die deutsche Rüstungsindustrie und auf die wichtigsten Empfängerländer deutscher Waffen. Er stellte auch anschaulich dar, wie die deutsche Bundesregierung Waffenexporte - etwa durch Hermesbürgschaften - fördert. Außerdem zeigte er Handlungsoptionen und Beispiele von Aktionen gegen Waffenexporte auf.

Ausführlicher Bericht über die Veranstaltung bei s-oe-s.de