Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Damit der Mensch nicht zur Zielscheibe wird: Fortbildungs- und Planungskonferenz der Aktion Aufschrei mehr

Mitmachen:

Briefaktion an Wirtschaftsminister Gabriel: Sag NEIN zu Rüstungsexporten! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte gegen Rüstungsexporte: „Grenzen öffnen für Menschen – Grenzen schließen für Waffen“ mehr

Schwarzbuch Waffenhandel

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Nutzen Sie Finanzierungsmöglichkeiten

Wenn Sie Informationsveranstaltungen über den internationalen und deutschen Waffenhandel und über dessen Auswirkungen in den Empfängerländern durchführen wollen, haben Sie verschiedene Möglichkeiten, finanzielle Unterstützung zu erhalten.

So bietet sich eine Kooperation mit einem Bildungswerk, wie der Evangelischen oder Katholischen Erwachsenenbildung, an. Außerdem können lokale Aktionsgruppen zum Beispiel bei der Engagement Global gGmbH auch Anträge zur finanziellen Unterstützung durch das Aktionsgruppenprogramm (AGP) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung einreichen. Weitere Informationen zum AGP finden Sie auf der Website von Engagement Global.

© meinhardt.info