Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Unterschriftenaktion „Export von Kleinwaffen und Munition stoppen!“ mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte an BDSV-Präsidenten: "Goldene Nase" - Keine Profite auf Kosten der Menschenrechte mehr

Mitmachen:

Postkartenaktion gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Postkartenaktion gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Netzwerk des Todes

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“

Schwarzbuch Waffenhandel

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Aktionsberichte

Mit vielfältigen Aktionen setzen sich Menschen gegen Rüstungsexporte ein. Lesen Sie hier die Berichte darüber. Weitere Artikel über verschiedene Aktionen finden Sie auch in unserem Pressebereich.

Aktionen 2016

Aktionstag gegen Waffen vom Bodensee
Am 5. Juni fand am Bodensee ein Aktionstag unter dem Motto "Eine kriegerische Idylle – Rüstungsbetriebe um den Bodensee" statt – mit dabei war unter anderem Konstantin Wecker. Veranstaltet wurde die Aktion von dem Verein "Keine Waffen vom Bodensee". mehr

Demo gegen Waffenexporte in Leipzig auf dem Katholikentag
Am 28. Mai demonstrierten Aktive der Aktion Aufschrei in Leipzig auf dem Katholikentag gegen Waffenexporte. Sie trafen dabei auch auf Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel. mehr

Demo gegen Waffenexporte über den Hamburger Hafen
Mit einer Kundgebung und einem Demozug demonstrierten am Donnerstag, dem 12. Mai, Waffenexportgegner in Hamburg gegen Waffenexporte über den Hamburger Hafen. Der Anlass: Am Donnerstagabend wurde auf Antrag der Fraktion die Linke in der Hamburgischen Bürgerschaft die Petition der Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte diskutiert. mehr

Protestkundgebung: Rheinmetall entrüsten! Wer Waffen sät, erntet Tod und Elend!
Unter dem Motto "Rheinmetall entrüsten! Wer Waffen sät, erntet Tod und Elend" fand anlässlich der diesjährigen Jahreshauptversammlung des Rüstungsriesen Rheinmetall am 10. Mai in Berlin eine Protestkundgebung statt. mehr

Gedenkfeier am Bodensee für die Opfer von Faschismus und Krieg: Für Frieden, gegen Krieg und Rüstungsproduktion!
Am 7. Mai fand unter dem Motto "Für Frieden, gegen Krieg und Rüstungsproduktion!" auf dem KZ-Friedhof Birnau am Bodensee eine Gedenkfeier für die Opfer von Faschismus und Krieg statt. Als Hauptredner trat Harald Hellstern von Pax Christi auf. Er sprach unter anderem über skrupellose Rüstungsunternehmen, Waffenexporte als Fluchtursachen und die Arbeit der Aktion Aufschrei. mehr

Hafengeburtstag: Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte protestiert gegen Waffenexporte
Anlässlich des 827. Hamburger Hafengeburtstag protestierte die Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte am 5. Mai vor der Hauptkirche St. Michaelis zum Eröffnungsgottesdienst des Festes gegen die zahlreichen Waffenexporte über den Hamburger Hafen. mehr

Erster Workshop zu Kleinwaffenexporten und ihren Folgen: "Eine tolle Erfahrung"
Am 23. April 2016 fand in Stuttgart der erste Workshop von Ohne Rüstung Leben zum Thema "Kleinwaffenexporte und ihre Folgen - global und ganz nah" statt. mehr

Paul Russmann sprach mit SchülerInnen über die Gründe, sich gegen Waffenexporte zu engagieren
Aufschrei-Sprecher Paul Russmann von Ohne Rüstung Leben sprach am 11. internationalen Projekttag der Unesco-Projektschulen am Stuttgarter Wagenburg-Gymnasium mit Schülerinnen und Schülern darüber, ob, warum und wie man sich gegen Rüstungsexporte aus Deutschland einmischen sollte. mehr

Ostermärsche 2016: Fluchtursachen erkennen – Waffenexporte stoppen
Auch in diesem Jahr gingen am Osterwochenende wieder zahlreiche Menschen vielerorts gegen Krieg und Rüstungsexporte und für eine friedlichere Welt auf die Straße. mehr

Über 750 Menschen beim internationaler Bodensee-Friedensweg 2016 in Romanshorn
Am Ostermontag, dem 28. März 2016, fand der achte Internationale Bodensee-Friedensweg im schweizerischen Romanshorn statt. Er stand in diesem Jahr unter dem Motto "Wer Waffen sät, wird Flüchtlinge ernten!" mehr

Aktion gegen Waffenhandel von Pax Christi Limburg bei Ostermarsch in Frankfurt
Etwa 30 Pax-Christi-Mitglieder hatten am Ostermontag beim Ostermarsch in Frankfurt ein eindrucksvolles Zeichen für Frieden und gegen Waffenhandel gesetzt und mit einer gut sichtbaren Aktion für ein Kleinwaffenexportverbot geworben. mehr

Originelle Goldene-Nasen-Aktion in Heidelberg
Aktive aus dem Heidelberger Bündnis "Stoppt den Waffenhandel!" und dem Heidelberger Friedensratschlag haben am 26. Februar, parallel zum Aktionstag in Berlin, auch in Heidelberg eine witzige politische "Nasenaktion" durchgeführt. mehr

Aktionstag gegen den Waffenhandel 2016: Ein-Tages-Ausstellung in Berlin - Die sieben goldenen Nasen des deutschen Rüstungsexports
Aktivisten der Aktion Aufschrei hatten am 26. Februar, dem Aktionstag der Aufschrei-Kampagne, im Rahmen einer spektakulären Kunstaktion sieben überdimensionale goldene Nasen vor dem Deutschen Bundestag in Berlin aufgebaut. Diese Skulpturen standen symbolisch für die sieben führenden Manager der deutschen Rüstungs- und Militärfahrzeugindustrie, die sich sprichwörtlich eine gewaltige goldene Nase mit Rüstungsexporten verdienen. mehr

Aktionstag gegen den Waffenhandel 2016: Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte übergibt Petition gegen Waffenexporte über Hamburger Hafen
Die Hamburger Initiative gegen Rüstungsexporte hatte über 2.000 Unterschriften für eine Petition gegen Waffenexporte über den Hamburger Hafen gesammelt. Diese wurde am Aktionstag gegen Waffenhandel, am 26. Februar, dem Senat und dem Ersten Bürgermeister von Hamburg übergeben - begleitet von einer öffentlichen Aktion. mehr

Red Hand Day 2016 – "Keine Waffen in Kinderhände – Waffenexporte stoppen"
Auch in diesem Jahr war und ist ein Schwerpunkt der Rote-Hand-Aktion und ihres Aktionstages, des Red Hand Day, der wie jedes Jahr am 12. Februar stattfand, das Thema Waffenexporte. Vor allem richtete sich der Protest auch gegen Kleinwaffenexporte in Krisenregionen, in denen Kinder als Soldaten oder für militärische Zwecke eingesetzt werden. mehr

Demonstration in Freiburg gegen Waffenexporte und die Beteiligung der Bundeswehr an Kriegseinsätzen
In Freiburg demonstrierten am 30. Januar rund 350 Menschen gegen Waffenexporte, die Beteiligung der Bundeswehr an Kriegseinsätzen und gegen Gewalt gegen Flüchtlinge. mehr

Diskussionsveranstaltung in Berlin: Wer Waffen sät, erntet Flüchtlinge
In Berlin fand am 27. Januar 2016 eine Vortrags- und Diskussionsveranstaltung über den Zusammenhang von Flucht, Waffenhandel, politischen Interessen, Korruption und Menschenrechtsverletzungen statt. mehr

Protest gegen Weltwirtschaftsforum in Davos
Vom 20. bis 23. Januar 2016 trafen sich in Davos auf dem Weltwirtschaftsforum wieder zahlreiche Politiker, Wirtschaftsexperten und andere Interessierte zu Verhandlungen und Diskussionen. Auf einer Gegenveranstaltung sprach unter anderem Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin. mehr

Nach oben