Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Unterschriftenaktion „Export von Kleinwaffen und Munition stoppen!“ mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte an BDSV-Präsidenten: "Goldene Nase" - Keine Profite auf Kosten der Menschenrechte mehr

Mitmachen:

Postkartenaktion gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien

Postkartenaktion gegen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Netzwerk des Todes

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“

Schwarzbuch Waffenhandel

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Veranstaltungen mit Bezug zu Rüstungsexporten

Die im Kasten angezeigten Termine stammen aus der Termindatenbank des Netzwerks Friedenskooperative. Wir danken dem Netzwerk für diese Unterstützung. Falls auch Sie den Termin Ihrer Veranstaltung hier veröffentlichen möchten, empfehlen wir Ihnen, das Angebot des Netzwerks zu nutzen (siehe rechts).

Veranstaltungstipps

Podiumsdiskussion mit Aufschrei-Sprecher Paul Russmann: "Deutschland im Netzwerk des Waffenhandels"

Podiumsdiskussion in Passau mit Aufschrei-Sprecher Paul Russmann: "Deutschland im Netzwerk des Waffenhandels"

Am 30. Mai findet in Passau unter dem Titel "Deutschland im Netzwerk des Waffenhandels" eine Podiumsdiskussion mit Aufschrei-Sprecher Paul Russmann statt. Ein weiterer Gast ist Peter Scheben vom Bundesverband der Deutschen Sicherheits- und Verteidigungsindustrie. Dabei sollen laut Petra-Kelly-Stiftung, einem der Mitorganisatoren des Abends, "die positiven und negativen Effekte deutscher Waffenexporte" beleuchtet werden.

Weitere Infos

  • Zeit: 30.05.2016, 20:00–23:00 Uhr
  • Veranstaltungsort: Innstraße 27, Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät (WiWi) (Raum HS 5 )
  • Zutritt: öffentlich
  • Anmeldung: nicht erforderlich

Siehe auch

Veranstaltungstermin veröffentlichen

Nutzen Sie den Terminservice des Netzwerks Friedenskooperative. Tragen Sie Ihre Veranstaltung entweder direkt in die Termindatenbank ein, oder schicken Sie den Termin (und Flyer) mit Bitte um Veröffentlichung per E-Mail an die Friedenskoooperative:

In beiden Fällen wird Ihr Termin dann auch hier angezeigt.

Berichten Sie über Ihre Veranstaltung

Denken Sie bereits in der Planung daran, einen Bericht über Ihre Veranstaltung zu schreiben. Wenn Sie uns diesen und ein passendes Foto senden, können wir ihn dann gegebenenfalls veröffentlichen.