Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Augen auf: klare Grenzen für deutsches Rüstungs-Know-how mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

30.11.2018

EDA-Jahrestagung in Brüssel: Aktivisten von Vredesactie protestierten

Am 29. November fand die Jahreskonferenz der Europäischen Verteidigungsagentur (European Defence Agency; EDA) in Brüssel statt. Die belgische Friedensorganisation Vredesactie protestierte vor dem Eingang zur Konferenz.


27.11.2018

Aktionspostkarte: Fordern auch Sie klare Grenzen für deutsches Rüstungs-Know-how

Ohne Rüstung Leben hat eine neue Postkartenaktion gestartet. Machen auch Sie mit und fordern Sie von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier eine Genehmigungspflicht für die technische Unterstützung ausländischer Rüstungsprojekte mit deutschem Know-how.


27.11.2018

Bülow verlässt SPD: Ein Grund dafür ist Bruch des Koalitionsvertrages durch Waffenexporte nach Saudi-Arabien

Der SPD-Bundestagsabgeordnete Marco Bülow hat seinen Austritt aus der SPD verkündet. Er begründet dies unter anderem auch mit dem Bruch des Koalitionsvertrages durch die Erhöhung des Militäretats und die Steigerung der Waffenexporte an Saudi-Arabien.


27.11.2018

Radio Lora: Interview mit Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin zum Heckler-&-Koch-Prozess

Radio Lora sprach mit Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin ausführlich über den aktuellen Stand des Heckler-&Koch-Prozesses in Stuttgart.


27.11.2018

Der aktuelle DAKS-Newsletter ist erschienen

Der aktuelle Newsletter des Deutschen Aktionsnetzes Kleinwaffen Stoppen (DAKS) beschäftigt sich unter anderem mit den deutschen Waffen, die im Jemenkrieg eingesetzt werden, den G36-Lieferungen an Litauen und dem IMI-Kongress zu „Deutschlands Aufrüstung“.


26.11.2018

Rheinmetall möchte bei KMW einsteigen

Medienberichten zufolge möchte der Rüstungsriese Rheinmetall bei seinem Konkurrenten Krauss-Maffei Wegmann (KMW) einsteigen. Das Unternehmen habe Gespräche über einen möglichen Erwerb einer Beteiligung oder anderer Formen der Kooperation bestätigt.


24.11.2018

Kompletter Exportstopp nach Saudi-Arabien ist zeitlich begrenzt und freiwillig

Der unlängst angekündigte komplette Stopp von Waffenexporten nach Saudi-Arabien gilt nach Informationen des „Spiegel“ nur zwei Monate und ist nicht rechtlich bindend. Danach wolle die Regierung die Lage neu bewerten.


23.11.2018

Kolumbien-Deals: Sig-Sauer-Manager gegen Kaution aus Haft entlassen

Nach Informationen von NDR, WDR und Süddeutscher Zeitung ist Ron Cohen, Chef von Sig Sauer USA, Mitte Oktober in Deutschland verhaftet und dann gegen eine Kaution in Höhe von mehreren Millionen Euro wieder aus der Untersuchungshaft entlassen worden.


23.11.2018

Waffenschmieden im Südwesten Deutschlands

Heckler & Koch, Rheinmetall, Diehl Defence oder SAP – im Südwesten Deutschlands gibt es jede Menge Unternehmen, die mit der Herstellung von Waffen oder auch militärischer IT ihr Geld verdienen, wie der Südwestrundfunk in einem Artikel aufzeigt.


22.11.2018

pax christi: Zustimmung zu Lieferstopp für Saudi-Arabien und Forderung nach Rüstungsexportkontrollgesetz

pax christi begrüßt, dass die Bundesregierung sich endlich durchgerungen hat, keine Kriegswaffen oder andere Rüstungsgüter mehr nach Saudi-Arabien zu liefern, und fordert die Schaffung eines Rüstungsexportkontrollgesetzes in Deutschland.


21.11.2018

Saudi-Arabien: Netzwerk Friedenskooperative fordert grundsätzliches Exportverbot

Das Netzwerk Friedenskooperative begrüßt die Entscheidung der Bundesregierung, vorerst keine Rüstungsgüter mehr nach Saudi-Arabien zu exportieren. Es fordert allerdings, dass dies kein temporärer Stopp sein dürfe. [mehr]


21.11.2018

Saudi-Arabien: Waffenfabriken statt Waffenexport?

Wie das Onlinemagazin german-foreign-policy.com aufzeigt, plant der saudische Rüstungskonzern SAMI den Einstieg bei Rheinmetall Denel Munition (RDM), einem Joint Venture von Rheinmetall mit dem südafrikanischen Rüstungskonzern Denel.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende