Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

26.06.2018

Niedersächsischer Landtag: interfraktionelle Resolution zu Rüstungsexporten

Der niedersächsische Landtag hat am 21. Juni auf Initiative der Grünen eine fraktionsübergreifende Resolution verabschiedet, in der er fordert, sich nicht an Rüstungsexporte an Krisen- und Konfliktregionen zu beteiligen. [mehr]


25.06.2018

Das SIPRI-Jahrbuch 2018 ist erschienen: Deutschland viertgrößter Großwaffenlieferant

Das Jahrbuch 2018 des Stockholmer Friedensforschungsinstituts SIPRI ist erschienen. Daraus geht unter anderem hervor, dass Deutschland zu den fünf größten Lieferanten von Großwaffensystemen im Zeitraum 2013 bis 2017 gehörte.


23.06.2018

Radio-Tipps: Radio Lora sprach mit Paul Russmann über Heckler & Koch

Der Waffenhersteller Heckler & Koch hat kurzfristig seine Hauptversammlung abgesagt. Radio Lora München sprach darüber ausführlich mit Paul Russmann von den Kritischen Aktionären.


21.06.2018

Hauptversammlung Heckler & Koch 2018 abgesagt

Am 26. Juni sollte eigentlich in Oberndorf am Neckar die Hauptversammlung der Heckler & Koch AG stattfinden. Doch nur vier Tage vorher wurde diese kurzfristig abgesagt. Ein neuer Termin steht bislang nicht fest.


20.06.2018

Kommentare zum Rüstungsexportbericht 2017: dritthöchste Genehmigungswerte und politisch fragwürdige Empfängerländer

Die dritthöchsten Genehmigungswerte für das Jahr 2017 nach den negativen Rekordjahren 2015 und 2016 verdienen die Bezeichnung restriktive Rüstungsexportpolitik nicht, kommentiert Aufschrei-Sprecherin Christine Hoffmann.


20.06.2018

Rüstungsexportbericht 2017: Waffengeschäfte mit Drittländern haben zugenommen

Am 20. Juni billigte die Bundesregierung den neuen Rüstungsexportbericht. Demnach hat sie 2017 Waffenausfuhren in Höhe von 6,24 Milliarden Euro bewilligt. Das ist nach 2016 und 2015 der dritthöchste Wert überhaupt. Der Großteil davon ging an Drittländer.


19.06.2018

Linke und Grüne: Rüstungskonzernen die Waffenproduktion im Ausland erschweren

Die Linken und die Grünen im Bundestag fordern in einem Antrag die Bundesregierung auf, für die technische Unterstützung von Rüstungsproduktion im Ausland eine Genehmigungspflicht einzuführen.


19.06.2018

Heckler-&-Koch-Prozess: Auswärtiges Amt glaubte an Endverbleibserklärungen

Am sechsten Verhandlungstag im Heckler-& Koch-Prozess wurde ein ehemaliger Referent im Auswärtigen Amt befragt. Wie Jan van Aken in seinem Prozessbericht schreibt, schob dieser alle Schuld von sich.


17.06.2018

Sonntagsblatt berichtet über Vortrag von Grässlin

Aufschrei-Sprecher Jürgen Grässlin sprach in Regensburg zum Thema "Weltweiter Waffenhandel – wie bayerische Firmen an Kriegen und internationalen Krisen verdienen". Das „Sonntagsblatt - 360 Grad evangelisch“ brachte einen ausführlichen Bericht darüber.


16.06.2018

Neues Mitglied im Aktionsbündnis: Forum Dettenhausen für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung

Das Forum Dettenhausen für Gerechtigkeit, Frieden und Bewahrung der Schöpfung ist der Aktion-Aufschrei-Kampagne beigetreten. Wir freuen uns sehr darüber und heißen das neue Mitglied im Aktionsbündnis herzlich willkommen.


14.06.2018

Armeen im Griff der Konzerne - Verteidigung als Geschäft

Die investigative Dokumentation legt offen, wie sich unsere Politiker und Militärs für Waffenexporte in alle Welt einsetzen, um die heimischen Rüstungsindustrien zu erhalten. Sie geht auch auf den Rüstungsriesen Rheinmetall ein.


12.06.2018

Drehkreuz für Waffenhandel: Hamburger Hafen

Ein Großteil der deutschen Waffenexporte läuft dem ehemaligen Linken-Bundestagsabgeordnete Jan van Aken zufolge über den Hamburger Hafen. van Aken fordert daher vom Hamburger Senat, ein politisches Zeichen zu setzen.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende