Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Neuigkeiten

Neues rund um die Kampagne und zum Thema Rüstungsexporte

14.04.2018

Evangelische Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz: Landessynode fordert strenges Waffenexportgesetz

Die Landessynode der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz (EKBO) fordert „ein striktes und verbindliches Waffenexportgesetz, um die bisherige geheime, willkürliche und ausufernde Praxis der Exportgenehmigungen zu beenden.


12.04.2018

Sig Sauer: Anklage wegen illegaler Waffenlieferungen nach Kolumbien

Laut den "Kieler Nachrichten" hat die Staatsanwaltschaft Kiel gegen fünf Mitarbeiter von Sig Sauer Anklage wegen Verstoßes gegen das Außenwirtschaftsgesetz erhoben. Der Waffenhersteller soll illegal Pistolen über die USA nach Kolumbien geliefert haben.


12.04.2018

Bundesregierung genehmigt weiterhin Waffenlieferungen an im Jemenkrieg beteiligte Länder

Wie tagesschau.de berichtet, genehmigte die Bundesregierung im ersten Quartal 2018 Waffenexporte nach Saudi-Arabien im Wert von 161,8 Millionen Euro und damit mehr als dreimal so viel wie im Vergleichszeitraum des Vorjahres (48 Millionen Euro).


12.04.2018

Regierungsbefragung: Landesregierung rechtfertigt Durchführung der Militärmesse ITEC in Stuttgart

In der Plenarsitzung des baden-württembergischen Landtags vom 11. April 2018 musste Wirtschaftsministerin Nicole Hoffmeister-Kraut (CDU) auf Antrag der SPD-Fraktion Stellung zur Durchführung der Militär- und Waffentechnikmesse ITEC in Stuttgart nehmen.[mehr]


11.04.2018

Neues Mitglied im Aktionsbündnis: Evangelische Landeskirche in Württemberg

Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist dem Aktionsbündnis der Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel! beigetreten. Wir freuen uns sehr darüber und heißen das neue Mitglied herzlich willkommen.


10.04.2018

Mitmachen: Aktionspostkarte „Stoppt die Militärmesse ITEC 2018“

Machen auch Sie mit und fordern Sie mit der neuen Aktionspostkarte von Ohne Rüstung Leben vom Aufsichtsrat der Landesmesse Stuttgart: „Sorgen Sie dafür, dass die Messe Stuttgart weder für die ITEC noch für andere Militärmessen zur Verfügung steht!“


09.04.2018

Protest gegen Heckler & Koch: Theisen freigesprochen

Medienberichten zufolge ist der Friedensaktivist Hermann Theisen in dem Verfahren wegen Hausfriedensbruchs im Zusammenhang mit seiner Flyeraktion vor dem Werkstor von Heckler & Koch im Jahr 2015 von dem Amtsgericht Oberndorf freigesprochen worden.


08.04.2018

Boxer-Deal mit Großbritannien um deutsche Exportbeschränkungen zu umgehen?

Wie der Spiegel berichtet, möchte Großbritannien wieder in die Produktion des "Boxer"-Panzers einsteigen. Über Großbritannien könnte der Radpanzer in Länder gelangen, in die die deutschen Hersteller nicht liefern dürfen, fürchten die Autoren


06.04.2018

Global Net – Stop The Arms Trade: Informationspool jetzt freigeschaltet

Am 5. April wurde das Informationspool „Global Net – Stop The Arms Trade“ (GN-STAT) freigeschaltet. Das internationale Projekt gegen Rüstungsexporte bereitet die Geschichte und aktuelle Fälle des Waffenhandels in aller Welt auf.


06.04.2018

Turbulentes Jahr für Heckler & Koch?

In diesem Jahr kommen mehrere Gerichtsverfahren auf Heckler & Koch zu. Sie könnten, wie ein Medienbericht aufzeigt, der Öffentlichkeit Einblicke in das sonst sehr öffentlichkeitsscheue Unternehmen bieten.


05.04.2018

Daimler-Hauptversammlung 2018: Kritische Aktionäre prangern Export von Militärfahrzeugen an

Die Kritischen Aktionäre Daimler verweigerten dem Vorstand und Aufsichtsrat der Daimler AG bei der Hauptversammlung am 5. April in Reden und Gegenanträgen die Entlastung – unter anderem wegen Rüstungsexporten in Kriegsgebiete.


05.04.2018

Radio-Tipp: Dreiteiliges SWR2-Radiofeature über Waffenhandel

Der Radiosender SWR2 sendete zwischen dem 28. März und dem 11. April eine investigative Radiofeaturereihe. Darin verfolgen Journalisten die Spur der Geld- und Warenströme im Waffengeschäft. Die Featurereihe können Sie in der SWR-Mediathek nachhören.


Treffer ###SPAN_BEGIN###%s bis %s von ###SPAN_BEGIN###%s

Abonnieren Sie unseren Newsletter.

Unterstützen Sie uns durch Ihre Spende