Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Augen auf: klare Grenzen für deutsches Rüstungs-Know-how mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Aktionsflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Frieden geht! Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte

Vom 21. Mai bis zum 2. Juni 2018 fand unter dem Motto „Frieden geht!“ ein Staffellauf gegen Rüstungsexporte von Oberndorf nach Berlin statt. Er war eine Kombination aus körperlich sportlicher Betätigung (Gehen, Joggen oder auf dem Rad) und demonstrativer politischer Meinungsäußerung und Willensbekundung für die unten stehenden Forderungen.

Die Wegstrecke führte von Oberndorf über Furtwangen, Lahr, Karlsruhe, Mannheim, Frankfurt, Fulda, Kassel, Eisenach, Jena, Halle, Wittenberg, Potsdam bis Berlin. An ausgewählten Orten entlang der rund 1.100 Kilometer langen Wegstrecke wurde der Lauf von vielfältigen Aktionen begleitet. Der Höhepunkt der Aktion war die Schlussveranstaltung in Berlin.

An dem Lauf dirket haben sich zwischen 1.500 und 2.000 Menschen beteiligt. Zusätzlich haben Tausende entlang der Strecke und bei der Abschlusskundgebung in Berlin demonstriert oder geholfen.

Der Staffellauf gegen Rüstungsexporte war ein Projekt eines breiten Bündnisses verschiedener  politischer, gesellschaftlicher und kirchlicher Trägerorganisationen, darunter beispielsweise auch Aktion Aufschrei, DFG-VK, pax christi, IPPBW, Attac, Ohne Rüstung Leben, die Evangelische Landeskirche in Baden und das Rüstungsinformationsbüro,

Die Forderungen der Teilnehmer:

Kriegswaffen und Rüstungsgüter dürfen grundsätzlich nicht exportiert werden!

Wichtige Schritte auf diesem Weg sind:

  • Kein Export von Kriegswaffen und Rüstungsgütern an menschenrechtsverletzende und kriegführende Staaten
  • Exportverbot von Kleinwaffen und Munition
  • Keine staatlichen Hermesbürgschaften zur Absicherung von Rüstungsexporten
  • Keine Lizenzvergaben zum Nachbau deutscher Kriegswaffe
  • Die Rüstungsindustrie muss auf eine sinnvolle, nachhaltige, zivile Fertigung umgestellt werden (Rüstungskonversion)

Weitere ausführliche Informationen zu Laufstrecken, Aktionen, Tagesberichte mit Fotos etc. finden Sie unter: frieden-geht.de

Pressemitteilung vom Staffellauf "Frieden geht!"

Pressemitteilung: Mehrheit der Deutschen gegen Rüstungsexporte: Frieden Geht! präsentiert YouGov-Umfrage

Eine deutliche Mehrheit von 64% der Deutschen ist gegen den Verkauf von Waffen und anderen Rüstungsgütern an andere Staaten. Überwältigende 80 % der BundesbürgerInnen lehnen Exporte in Kriegs- und Krisengebiete ab. Das ergab eine Online-Umfrage der YouGov Deutschland GmbH.

Pressemitteilung vom 29.05.2018

Pressemitteilung: Frieden geht! Staffellauf gegen Rüstungsexporte: Zeichen setzen für den Frieden

Ein breites Bündnis von Menschen aus der Friedensbewegung, den Kirchen, Entwicklungsorganisationen, Kulturschaffenden und Sportler*innen stellt sich der deutschen Rüstungsexportpraxis entgegen und fordert einen Stopp deutscher Rüstungsexporte. Der Staffellauf gegen Rüstungsexporte „Frieden geht!“ führt vom 21. Mai bis 2. Juni 2018 einmal quer durch Deutschland von Oberndorf a. Neckar bis Berlin.

Pressemitteilung vom 17.05.2018

Pressemitteilung: Fritz Keller wird Schirmherr des „Staffellaufs gegen Rüstungsexporte FRIEDEN GEHT!“

Der Präsident des SC Freiburg, Fritz Keller, wird nach Dr. h.c. H.C. Graf Sponeck, UN Assistant Secretary-General a. D., zweiter Schirmherr des Staffellaufs gegen Rüstungsexporte, der am 21. Mai 2018 in Oberndorf am Neckar startet und nach 1.100 Kilometern quer durch Deutschland am 2. Juni 2018 in Berlin ankommen wird.

Pressemitteilung vom 04.04.2018

Pressemitteilung: FRIEDEN GEHT! Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte: Pressekonferenz

Wir stellen Ihnen bei der Pressekonferenz erstmalig einen unserer beiden Schirmherren vor, informieren Sie über die neuesten Entwicklungen der Rüstungsexporte und die Rolle der Bundesregierung. Und natürlich lernen Sie dabei alle Details des Staffellaufs kennen: Streckenverlauf, Aktionen, Beteiligte und Organisation.

Pressemitteilung vom 03.04.2018

Pressemitteilung: FRIEDEN GEHT! Staffellauf 2018 gegen Rüstungsexporte - Fotos von Aktionswoche online

Vom 21. Mai bis 2. Juni findet unter dem Motto „Frieden geht!“ ein Staffellauf gegen Rüstungsexporte und für friedliche Konfliktlösungen statt. Er führt von Oberndorf nach Berlin. Anlässlich des Red Hand Day am 12. Februar startet die Kampagne mit der Veröffentlichung der Bilder einer Fotoaktionswoche.

Pressemitteilung vom 12.02.2018

Mobilisierungsvideos

Gesamtstrecke

Pressespiegel

Der Staffellauf "Frieden geht!" hat zu einem enormen Presseecho geführt. Hier finden Sie Medienberichte im Vorfeld und während der Aktion mehr