Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Wirtschaftsminister Peter Altmaier: Tödliche Exporte verbieten! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Thomas de Maizière

Nachrichten

de Maizière: Iran als Grund für Rüstungsexporte

Verteidigungsminister Thomas de Maizière (CDU) hat als Grund für die deutschen Rüstungsexporte nach Saudi-Arabien eine neue Begründung präsentiert: die Bedrohung Israels durch den Iran. Das geht aus einem Artikel des Handelsblatts hervor.

Rüstungspolitik: De Maizière sieht Iran als Grund für Waffenexporte, handelsblatt.de, 26.02.2013