Startseite
  Suche 

 

Mitmachen:

Aktionspostkarte an Bundeskanzlerin Angela Merkel: Jemen | Made in Germany mehr

Mitmachen:


ENAAT-Petition: EU – Investiere nicht in Waffen! mehr

Mitmachen:

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen

Aktionspostkarte: Ausgeliefert - Munitionsexporte der Rheinmetall AG stoppen mehr

Materialien:

Kampagnenflyer

Das Kampagnenfaltblatt zum Verteilen oder Auslegen an Infoständen mehr

Bücher:

Titelblatt von Grässlin, Harrich und Harrich-Zandberg: Netzwerk des Todes

Netzwerk des Todes - Das Enthüllungsbuch zum TV-Ereignis „Tödliche Exporte“ mehr

Bücher:

Schwarzbuch Waffenhandel - Wie Deutschland am Krieg verdient mehr.

Silly: Vaterland

Mit dem Song "Vaterland" möchte die Band Silly zum Nachdenken über Rüstungsexporte anregen.

© meinhardt.info

Pressemitteilung von Aktion Aufschrei - Stoppt den Waffenhandel! vom 03.05.2013

Wenn die anderen nicht liefern, liefern wir!

Was will das indonesische Militär im Urwald mit 60-Tonnen-Kolossen?
Kampagne gegen Rüstungsexport kritisiert Panzer-Export an Indonesien

„Das ist der europäische Super-Gau: In den Niederlanden ist der Verkauf gebrauchter  Leopard-2-Panzer an Indonesien nach heftigem Protest aus der Bevölkerung durch das Parlament gestoppt worden. Ein wichtiges Argument der Niederlande war die schwierige Menschenrechtslage in Indonesien. Ein Jahr später  liefert Deutschland die Panzer nach dem Motto: Wenn die anderen nicht liefern, liefern wir! Die Bundesregierung unterläuft damit die niederländische Entscheidung. Das ist ein Signal der Bundesregierung in die völlig falsche Richtung! Denn damit wird auch die gemeinsame europäische Rüstungsexportpolitik unterwandert,“ kommentiert pax christi-Generalsekretärin Christine Hoffmann die am 3. Mai 2013 bekannt gewordene Genehmigung der Lieferung von ca. hundert Leopard-2- Kampfpanzern und fünfzig Schützenpanzern des Typs Marder.

„Die öffentliche Diskussion dieses Panzerkaufs dreht sich in Indonesien längst um die Frage nach dem Sinn der Investition in Kampfpanzer. Was will das indonesische Militär im Urwald mit 60-Tonnen-Kolossen? Deutsche Panzer dienen als Macht- und Prestigeobjekt. Dafür wird jetzt auch in Indonesien Geld verschwendet, das dringend für  die Infrastruktur gebraucht wird,“ betont Hoffmann als Sprecherin der Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“

Die Kampagne „Aktion Aufschrei – Stoppt den Waffenhandel!“ forderte Kanzlerin Merkel bereits im Juli 2012  auf, Anfragen aus Indonesien zum Kauf von Leopard-2-Panzern abzulehnen. Die Meldung  vom 6.7.2012  „Kein Panzer-Deal mit Indonesien“ finden Sie unter:
www.aufschrei-waffenhandel.de/6-7-2012-Kein-Panzer-Deal-mit.333.0.html

Kontakt:
Christine Hoffmann
Tel.: 0177-5283530

Jürgen Grässlin
Tel.: 0761-7678208

Pressemitteilung als PDF